skip to Main Content

Blaues Lieschen – Exacum affine

Größe + Wuchs Die zierliche, kugelförmig wachsende Pflanze wird zwischen 15-35cm hoch. Sie ist reich verzweigt und hat hübsche herzförmige, glänzend grüne Blätter Blüte + Duft Die Pflanze blüht von Juni bis Spätherbst. Blau ist die übliche Blütenfarbe, neuerdings gibt es auch weißblühende Exemplare. Der Duft ist relativ schwach. Licht + Temperatur Die Pflanze verträgt keine direkte Sonne. Am besten gedeiht sie mäßig warm im Halbschatten, im Winter bei etwa 16°C. An einem luftigen Platz hält sie besonders lange Gießen + Düngen Die Pflanze darf weder austrocknen noch darf Staunässe entstehen. Sie wird reichlich gegossen, an warmen Tagen zusätzlich übersprüht und bekommt einmal wöchentlich Flüssigdünger. Im Winter darf sie nur mäßig feucht gehalten werden. Erde Soll das Blaue Lieschen ein zweites Mal zur Blüte gebracht werden, wird es im Frühjahr umgetopft. Schneiden Zwar ist es etwas mühsam, die verwelkten Blüten auszuzupfen, es sieht aber schöner aus und fördert die weitere Knospenbildung. Vermehrung Durch Stecklinge Krankheitsymptome Das Blaue Lieschen ist eine robuste Pflanze, die selten befallen wird. Gelbe Blätter: liegen häufig an schlechter Drainage. Die Pflanze verträgt keine Staunässe.

Close search
Back To Top