skip to Main Content

Bogenhanf – Sansevieria trifasciata

Größe + Wuchs
Aus einem kriechenden, kräftigen Wurzelstock wachsen lange, steife Blätter senkrecht nach oben. Sie sind dunkelgrün und fleischig, oft gemustert und können bis zu 120 cm lang werden.

Blüte + Duft
Normalerweise zählt der Bogenhanf zu den Grünpflanzen. Zwar können ältere Pflanzen im Frühling oder Sommer weiße Blütenrispen bekommen, die jedoch sehr unscheinbar sind. Aber sie haben einen intensiven, schönen Duft.

Licht + Temperatur 
Der Bogenhanf gedeiht an fast jeden Platz. Trotzdem hat er natürlich auch einen idalen Standort. Das ist ein sonniger bis halbschattiger Platz, bei normalen Raumtemperaturen. Trockene Zimmerluft verträgt er ausgezeichnet.

Gießen + Düngen
Allzuviel Wasser braucht die Pflanze nicht. Lassen Sie die Erde zwischendurch ruhig einmal leicht antrocknen. Im Winter braucht sie noch weniger Wasser. Gedüngt wird von Ende März bis Ende August etwa alle vier Wochen.

Erde 
Umgetopft wird, wenn der alte Topf zu klein wird, im Frühjahr.

Vermehrung 
Durch Teilen der Wurzelstöcke oder durch Blattstecklinge. Stecklinge von bunten Arten werden immer einfarbig.

Schneiden 
Nicht notwendig

Back To Top