skip to Main Content

Calla – Zantedeschia aethiopica

Größe + Wuchs
Man unterscheidet zwischen großen, kräftigen Sorten, die in Gärtnereien als Schnittblumen gezüchtet werden, und kleineren, kompakten, die besser für den Topf geeignet sind. Sie werden bis zu 80 cm hoch.

Blüte + Duft
Die eigentliche Blüte ist ein schmaler, gelber Kolben auf einem langen Schaft. Er wird von einem gorßen, weißen Hüllblatt umschlossen, das einen nach oben geöffneten, asymmetrischen Trichter bildet. Die wohlduftende Blüte eigenet sich gut für die Vase.

Licht + Temperatur 
Die Calla muß sehr hell stehen, wenn sie viele Blüten bilden soll. Im Sommer kann sie im Topf im Freien wachsen. Von September bis Dezember braucht sie es kühl, höchstens 10°C. Während der Blütezeit 15°C.

Gießen + Düngen
Man sollte den Sumpfpflanzencharakter bedenken und sehr viel gießen. Die blühende Calla muß besprüht werden und einmal in der Woche gedüngt.

Erde 
Die Calla braucht keinen großen Topf und muß jedes Jahr im Herbst umgetopft werden.

Vermehrung 
Durch Seitenknollen oder Samen.

Schneiden 
Alte Blätter und welke Blüten werden entfernt, ebenso überflüssige Seitentriebe.

Back To Top