Überspringen zu Hauptinhalt

Christusdorn – Euphorbia milii

Größe + Wuchs Im Laufe der Zeit wächst der Christusdorn zum kleinen Baum heran. Der jährliche Zuwachs beträgt 20 bis 30 cm.

Blüte + Duft
Die Pflanze kann das ganze Jahr über blühen, am reichlichsten aber im Winter, wenn die Tage kurz sind. Die eigentlichen Blüten sind gelb und unscheinbar. Sie duften nicht. Auffallend sind die gefärbten Hochblätter.

Licht + Temperatur 
Der Christusdorn ist an viel Wärme, volle Sonne und trockene Luft gewöhnt. Also die ideale Pflanze für ein Südfenster. Auch im Winter kann er im geheitzen Zimmer stehenbleiben.

Gießen + Düngen Wenn der Christusdorn wächst muß er regelmäßig, aber nicht zu reichlich gegossen werden. Vergessen Sie ihn einmal, läßt er Blätter fallen. In der Ruhepause bekommt er etwas weniger Wasser. Von April bis September alle zwei Wochen düngen. Zu viel Dünger verursacht lange Schlängeltriebe.

Erde 
Wird der Topf zu klein, müssen Sie umtopfen. Bei jungen Pflanzen ist das in jedem Jahr, bei älteren noch alle zwei bis drei Jahre der Fall.

Vermehrung
Am einfachsten durch Stecklinge im Frühjahr.

Suche schließen

Warenkorb

An den Anfang scrollen