skip to Main Content

Chrysothemis – Chrysothemis pulchella

Größe + Wuchs Die Pflanze erinnert mit ihrem Aufbau und ihrer Größe ein wenig an die Gloxinie (Sinningia). In allen anderen Punkten unterscheidet sie sich. Die Blätter sind bronze-bräunlich, länglich-oval mit deutlichen Blattnerven. Die Blüten entspringen aus den Blattachseln. Alte Pflanzen können recht hoch werden. Junge sind kompakt und niedriger.

Blüte + Duft
Die fünfblättrigen, gelben Blüten sitzen in einm orangeroten Becher. Sie halen fünf bis sechs Tage und werden dann abgeknipst. Ihr Duft ist schwach-süßlich. Die Blütenbecher bleiben mehrere Monate lang an der Pflanze.

Licht + Temperatur 
Die Chrysothemis ist eine Regenwaldpflanze, die einen hellen Standort, aber keine pralle Sonne mag. Bei einer Zimmertemperatur von 16 bis 24°C wächst sie gut.

Gießen + Düngen Gegossen wird, wenn sich die Erde trocken anfühlt. Die Blätter dürfen sogar ein wenig schlapp werden. Von März bis Oktober düngen.

Erde 
In gewöhnlicher Erde gedeiht sie gut. Ein Umpflanzen ist nicht notwendig, da alte Pflanzen meist durch Stecklinge ersetzt werden.

Vermehrung
Vermehrt wird durch Stecklinge oder durch Teilung der Wurzelknolle.

Close search
Back To Top