skip to Main Content

Einblatt – Spathiphyllum wallisii

Größe + Wuchs Einblatt wird oft meterhoch. Mit seinen großen, langgestielten Blättern bietet es das ganze Jahr über - auch ohne Blüten -e einen hübschen Anblick.

Blüte + Duft
Die Blüten kommen regelmäßig, wenn die Pflanze in gutem Wuchs ist. Sie sind unscheinbar: kleine gelbe Ähren. Auffallend aber ist das weiße Hüllblatt, das die Ähre wie eine Fahne umgibt. Es hält lange und vergrünt im Verblühen. Die Blüten duften nicht. Hauptblütezeit sind die Sommermonate.

Licht + Temperatur 
Einblatt kann Schatten vertragen und deshalb gut in einem Nordfenster stehen. Auf einem halbschattigen Blat im Wohnzimmer kommt es aber kaum zum Blühen. Temperaturen von 18-22 °C sind am besten für ein gutes Gedeihen.

Gießen + Düngen Der Wasserbedarf ist beachtlich. Stellen Sie den Topf in eine Große Unterschale, damit immer ein Wasservorrat vorhanden ist. Da das Einblatt keine ausgeprochene Ruheperiode kennt, muß die Erde das ganze Jahr hindurch gut feucht gehalten werden. Gedüngt wird von März bis Okotber einmal wöchtentlich.

Erde 
Die Erde soll durchlässig sein. Überschüssiges 'Wasser bleibt in der Unterschale stehen. Im Frühjahr topft man das Einblatt um. Dabei kann die Pflanze geteilt werden.

Vermehrung Es ist leicht, ältere Pflanzen durch Teilung zu vermehren, wobei der Wurzelstock mit einem Messer durchtrennt wird. Die einzelen Teile werden dann in neue Blumenerede gepflanzt.

Schneiden 
Gelbe, welke Blätter werden am Boden entfernt.

Close search
Back To Top