skip to Main Content

Fette Henne – Sedum spectabile

Größe + Wuchs 
Die Fetthenne wächst aufrecht und mit kräftigen Stengeln und großen, paarweise gegenüber angeordneten blaugrauen Blättern. Diese sind fleischig und schwach gezähnt. Höhe je nach Sorte: 25-50 cm.

Blüte + Duft
Die Blütezeit reicht vom August bis oft zum ersten Frost. Die kleinen Blüten sitzen zusammen in flachen Dolden, die bis zu 20 cm breit sein können. Die Farbskala reicht von rosa über rosenrot bis braunrot. Kein erwähnenswerter Duft.

Licht + Temperatur 
Die Pflanze gedeiht hervorragend auch in voller Sonne. Sie wächst draußen und ist winterhart.

Gießen + Düngen
Die Fetthenne ist eine Sukkulente und kann in ihren Wurzeln und in ihren dicken Blättern Wasser speichern. Deshalb ist sie unabhängig vom regelmäßigen Gießen. Bei zuviel Feuchtigkeit verliert sie jedoch ihr dekoratives Aussehen. Steht sie in Töpfen oder Kübeln, sollte dem Gießwasser alle 2-3 Wochen Flüssigdünger beigegeben werden.

Erde 
Möglichst durchlässige magere und trockene Erde verwenden; vermischt mit Sand und Kies. Füllen die Wurzeln jedoch Topf oder Kübel aus, sollten sie im Frühjahr umgepflanzt werden.

Vermehrung 
Durch Stecklinge oder Teilung.

Schneiden 
Kein Schnitt nötig.

Close search
Back To Top