skip to Main Content

Geißklee – Cytisus canariensis var. ramosissimus

Größe + Wuchs Der Geißklee sieht auch im Topf wie ein kleiner, grüner Busch aus. Er wird nicht höher als 20-30cm. Nur selten fendet man Hochstämmchen, die dann fast einen Meter erreichen können.

Blüte + Duft
Die gelben Erbsenblüten sitzen in Ähren zusammen. Sie erscheinen im Frühling. Manche Arten haben einen schwachen, manche auch einen etwas stärkeren Duft.

Licht + Temperatur 
Die Pflanze gedeiht am besten an einem hellen Platz. Die Temperatur muß sich im Laufe des Jahres mehrmals ändern.

Gießen + Düngen Gießen Sie regelmäßig, das ganze Jahr über; die Erde darf nie austrocknen. Während der Blütezeit braucht die Pflanze besonders viel Wasser. Wenn sich die ersten Blütenknospen gebildet haben, einmal wöchentlich düngen.

Erde 
Junge Pflanzen werden jährlich, ältere alle zwei bis drei Jahre umgetopft.

Vermehrung Am einfachsten vermehrt man ältere Pflanzen durch Teilung beim Umtopfen. Eine Aussaat ist möglich aber schwierig.

Schneiden 
Zurückgeschnitten wird die Pflanze nicht.

Krankheitsypmtome 
Graue Flecken unter den Blättern: 
Wahrscheinlich hat die Pflanze zu kühl gestanden und gleichzeitig zuviel Wasser bekommen. Nur zur zeit der Knospenbildung sind Temperaturen von etwa 13°C angebracht. Sonst muß die Pflanze shr viel wärmer stehen.

Back To Top