skip to Main Content

Gurke – Cucumis sativus

Größe + Wuchs 
Gurken zählen zu den Kletterpflanzen. Ihre Triebe können in einem Jahr zwei bis drei Meter lang werden.

Blüte + Duft
Die leuchtendgelben Blüten sind oft den ganzen Sommer über zu sehen. Sie besitzen keinen Duft.

Licht + Temperatur 
Damit die Gurken kräftig wachsen, brauchen sie viel Licht. Grelle Sonne allerdings vertragen sie nicht. Die Temperaturwünsche der Freilandgurken entsprechen den üblichen Sommerwerten. Treibhausgurken dagegen gedeihen am besten bei 20-25°C.

Gießen + Düngen
Während der Wachstumszeit brauchen die Pflanzen viel Wasser, vor allem, wenn sie vielleicht in einem Kübel auf dem Balkon stehen. Geben sieb bei jedem zweiten Gießen Flüssigdünger zu.

Erde 
Die Erde muss immer nährstoffreich sein. Verbessern sie normalen Gartenboden mit reichlich Kompost.

Vermehrung 
Die Vermehrung geschieht durch Aussaat. Nehmen sie F1-Samen.

Schneiden 
In Treibhäusern ist manchmal ein leichter Schnitt notwendig, sonst nicht.

Krankheitssymptome 
Weiße Fliegen, Spinnmilben und Läuse treten häufig auf. Als Gegenmittel: Gelbtafeln, hohe Luftfeuchtigkeit, Insektizide. 
Echter Mehltau Pilz à mehr lüften im Gewächshaus.

Back To Top