Überspringen zu Hauptinhalt

Jasmin – Jasminum polyanthum

Größe + Wuchs 
Die Pflanze hat lange, schwach kletternde Ranken. Im Blumentopf werden sie an einem in der Erde befestigten Rundbügel hochgezogen.

Blüte + Duft
Der Jasmin blüht nur einmal im Jahr. Die weißen, stark und süß duftenden Blüten kommen alle zur gleichen Zeit.

Licht + Temperatur 
Der Jasmin braucht viel Licht, schätzt aber keine direkte Sonne und gedeiht am besten bei mittleren Temperaturen. Im Winter steht er gern bei 10°C. Zur Entwicklung der Blüten sind 15 bis 18°C nötig.

Gießen + Düngen
Gießen Sie die Pflanze das ganze Jahr über regelmäßig. Von März bis September kommt alle 14 Tage Flüssigdünger ins Gießwasser.

Erde 
Der Jasmin wird im Frühjahr umgepflanzt, wenn er ausgeblüht hat. Er braucht eine kräftige (=gut aufgedüngte) Blumenerde.

Vermehrung 
Die Pflanzen vermehren sich durch Stecklinge.

Schneiden 
Die Pflanze wächst schnell und muss deshalb jedes Jahr nach er Blüte zurückgeschnitten werden. 

Krankheitssymptome 
Blattläuse treten eher selten auf.

Suche schließen

Warenkorb

An den Anfang scrollen