skip to Main Content

Jelängerjelieber, Heckenkirsche, Geißschlinge – Lonicera caprifolium

Heimat: Nördliche Halbkugel 
L. caprifolium; Mittelstark wachsender 3-5 m hoch windender Strauch für halbschattige, etwas feuchte Lagen. Stellt geringe Bodenansprüche. Blätter elliptisch, bis 10 cm lang und 6 cm breit, dunkelgrün. Blüten gelblich-weiß, außen oft gerötet. Sie duften stark und erscheinen von Mai bis Juni. Die kugeligen Früchte färben sich im September korallenrot. 

Lonicera allgemein: 
aufrechte Arten
Eine nach dem deutschen Botaniker A. Lonitzer benannte, etwa 180 Arten umfassende, meist sommergrün –selten wintergrüne – aufrechtwachsende oder windende Gattung. Eine Ausnahme sind die immergrünen und niedrigbleibenden L. nitida und L. pileata mit ihren Formen. Ihr Hauptwert liegt in ihrer Anspruchslosigkeit, Schattenverträglichkeit, Frosthärte, ihren zwar kleinen, aber großen Mengen erscheinenden Blüten und ihren verschieden gefärbten Früchten. 
schlingenden Arten 
Zahlreiche Arten dieser Gattung sind mehr oder weniger stark rechtswindende Schlinger mit schönen, weißlichen oder gelb und rot gefärbten Blüten. Diese besitzen einen auffallend starken Duft, der besonders in der Nacht entwickelt wird und die verschiedensten Nachtschmetterlinge anlockt. Die zierenden Früchte sind schwarz oder rot.

Close search
Back To Top