skip to Main Content

Königswein – Cissus rhombifolia

Größe + Wuchs 
Der Königswein wächst schnell und beansprucht dann auch Platz. Er hält sich selbst an Drähten und Netzen – oder als einzelne Pflanze am Stab.

Blüte + Duft
In Zimmern bilden sich keine Blüten. Aber: Die Ranken sind in Wirklichkeit Blütentrauben, die sich nur nicht entwickelt haben.

Licht + Temperatur 
Königswein wächst auch im eingeschränkten Licht eines Nordfensters oder im Halbschatten. Die Temperaturen können zwischen 12 und 25°C liegen, ideal sind 18°C.

Gießen + Düngen
Diese Pflanze muss regelmäßig gegossen werden: Im Sommer 3 bis 4 mal pro Woche. Im Winter ein bis zweimal. Von März bis November wird wöchentlich gedüngt.

Erde 
Umgetopft sollte der Wein – wegen der empfindlichen Ranken - nur selten werden.

Vermehrung 
Durch Stecklinge sehr einfach.

Schneiden 
Durch einen gezielten Schnitt kann man diese Pflanze leicht formen. Zu große Pflanzen dürfen im Frühjahr sogar komplett abgeschnitten werden.

Krankheitssymptome 
Spinnmilben lieben den Wein. Sie stechen die Blätter auf der Unterseite an und hinterlassen Saug- und Stechflecken. Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und setzen sie Insektizide ein.

Back To Top