skip to Main Content

Mädchenauge – Coreopsis grandiflora

Größe + Wuchs 
Je nach Art und Sorte werden die Lungenkräuter 20-40 cm hoch. Sie bilden dichte, hübsch anzusehende Blatt- und Blütenteppiche.

Blüte + Duft
Die Blüten der meisten Sorten sind blau in verschiedenen Farbnuancen. Es gibt aber auch rot- und weißblühende Pulmonarien. Die glockenartigen Blüten duften nicht.

Licht + Temperatur 
Sie gehören zu den schönsten niedrigen Schattenstauden. Sie mögen auch sonnenabgewandte Gartenplätze und überstehen harte Winter.

Gießen + Düngen
Die Anspruchslosigkeit dieser hübschen Staude betrifft auch die Feuchtigkeits- und Nährstoffansprüche. Am besten wächst sie an feuchten, aber nicht staunassen und nicht zu trockenen Stellen. Gedüngt kann in der Hauptwachstumszeit werden – aber kein muss.

Erde 
Den Boden vor der Pflanzung mit organisch-mineralischen Düngemitteln versorgen. Als Waldpflanze brauchen diese Stauden Humus, der in Form von grobbrockigen Kompost oder durch Stallmist gegeben werden kann. Umpflanzen kann man im Frühjahr oder im Oktober.

Vermehrung 
Die beste und sicherste Vermehrungsart ist die Teilung. Durch sie werden am schnellsten Pflanzen gewonnen. Wer zahlreiche Exemplare braucht, kann mit Stecklingen vermehren.

Schneiden 
Abgeschnitten werden nur abgeblühte Blütenstände und alle abgestorbenen, unansehnlichen Blätter.

Close search
Back To Top