skip to Main Content

Myrte – Myrtus communis

Größe + Wuchs 
Als Topfpflanze wird die Myrte selten größer als 50 cm. Ihr Wuchs ist dicht. Sie hat viele dünne Zweige mit kleinen, dunkelgrünen Blättern.

Blüte + Duft
Die Myrte blüht von Ende Juni bis weit in den Spätsommer. Die kleinen weißen Blüten duften süß und aromatisch.

Licht + Temperatur 
Die Myrte sollte nicht zu warm und vor allem luftig stehen. Während des Sommers gedeiht sie besonders gut im Freien. Im Winter muss sie in einen kühlen Raum geholt werden. Die richtige Temperatur ist dann zwischen 5 und 10°C.

Gießen + Düngen
Während der Wachstumsperiode braucht die Myrte viel Wasser. Bis Ende Juli düngt man einmal pro Woche mit handelsüblichen Flüssigdünger.

Erde 
Junge Pflanzen brauchen das Umtopfen alle 2 Jahre.

Vermehrung 
Die Myrte wird durch Stecklinge vermehrt.

Schneiden 
Die Myrte verträgt es, zurückgeschnitten und geformt zu werden. z.B. runde Krone.

Krankheitssymptome 
Wollaus, Schildlaus, Weiße Fliege; bei starkem Befall hilft meist nur ein Spritzen mit Insektiziden.

Back To Top