skip to Main Content

Nadelkissen – Ferocactus -Hybride

Größe + Wuchs 
Das Nadelkissen wächst sehr langsam. Anfangs ist die Pflanze kügelförmig, später entwickelt sie sich zur Säule. Wildwachsend kann ein Nadelkissen mehrere Meter hoch werden. Bei Züchtung im Haus wird die Pflanze nicht so groß. Die Kugel hat einen Durchmesser von 25-30cm.

Blüte + Duft
Die kleinen Blüten sitzen fast in der Mitte der Pflanze und duften nicht. Das Besondere am Nadelkissen sind die kräftigen, schön gefärbten Stacheln. Bei einigen Arten werden sie bis zu 13 cm lang.

Licht + Temperatur 
Das Nadelkissen soll immer so hell und so sonnig wie möglich stehen. Im Sommer mag es Wärme und kann im Freien stehen. Die Wintertemperatur liegt bei 8-10°C.

Gießen + Düngen
Das Gießen hängt von der Temperatur ab. Im Winter kann man es völlig einstellen. Im Frühjahr gießt man mehr, im Herbst weniger. Im Sommer wird regelmäßig gegossen und gedüngt.

Erde 
Alle drei oder vier Jahre pflanzt man im März oder April um. Die Erde muss sehr mineralstoffhaltig sein. Man nimmt fertige Kaktuserde.

Vermehrung 
Durch Samen. Es kann sehr lange dauern, bis der Samen keimt.

Schneiden 
Kein Schnitt notwendig.

Close search
Back To Top