skip to Main Content

Osterkaktus – Rhipsalidopsis gaertnerei

Größe + Wuchs 
Junge Ostekakteen stehen aufrecht, mit zunehmendem Alter hängen sie und entwickeln sich zu einer Ampelpflanze. Dann empfiehlt sich ein schwerer Topf.

Blüte + Duft
Bei niedrigen Temperaturen bilden sich die Blüten in 8 bis 10 Wochen. Zeit: um Ostern bei steigenden Temperaturen. Die Blüten sind duftlos.

Licht + Temperatur 
In der Wachstumszeit ist kräftiges Licht von großen Nutzen. Selbst hohe Sommertemperaturen um 30°C werden ohne Schaden verkraftet. Noch ganz junge Triebe sollten aber vor direkter Sonneneinwirkung geschützt werden. In der Periode der Blütenbildung haben sich Temperaturen zwischen 10 und 13°C als besonders erfolgsversprechend erwiesen.

Gießen + Düngen
Im Sommer sehr regelmäßig kalkfrei gießen und düngen – mehr als bei vielen anderen Kakteen. Ab Oktober dann nur noch sparsam gießen und die Düngung vollständig einstellen.

Erde 
Umtopfen nur, wenn das Gefäß zu klein geworden ist.

Vermehrung 
Die äußeren reifen Spitzentriebe sind ideale Stecklinge. Immer drei von ihnen werden im frühen Sommer in einen Topf gesetzt.

Schneiden 
Werden im Oktober alle weichen Spitzenteile abgebrochen, so fördert das die folgende Blüte.

Close search
Back To Top