skip to Main Content

Pfefferminze – Mentha -Hybride

Größe + Wuchs 
Je nach Art wird eine Minze zwischen 30 und 80 cm hoch. Die Stengel sind kantig und rotbraun getönt. Die Blätter sitzen einander gegenüber. Alle Teile enthalten ein ätherisches Öl.

Blüte + Duft
Im Juli und August bilden sich an den Stengelenden Scheinähren mit vielen hellrosa Blüten. Manchmal sitzen die Blüten auch in kleinen dichten Kränzen in den Blattwinkeln am oberen Stengelteil. Die Blüten verströmen, wie die ganze Pflanze , einen intensiven Duft.

Licht + Temperatur 
Alle Minze-Arten lieben einen luftigen Platz, einen feuchten Boden, Halbschatten und viel Wärme im Sommer. Während eines kalten Winters brauchen sie draußen Frostschutz.

Gießen + Düngen
Minzen brauchen eine gewisse Feuchtigkeit im Boden. Deshalb sollten sie auch Gartenpflanzen öfter gießen – die im Kasten sowieso. Eingetopfte Pflanzen werden während des Sommers mehrmals gedüngt.

Erde 
Mit einer guten Gartenerde oder einer üblichen Blumenerde ist die Minze völlig zufrieden. Jährlich umgesetzt werden nur Topfpflanzen.

Vermehrung 
Am besten durch Aussaat, aber auch Stecklinge und Wurzelausläufer sind möglich.

Schneiden 
Im Herbst oder Frühling zurückschneiden, damit die Pflanzen wieder kräftig neu austreiben.

Back To Top