skip to Main Content

Protee – Protea -Hybride

Größe + Wuchs
Diese immergrünen Büsche oder kleinen Bäume mit den lederartigen Blättern können in Größe und Form so unterschiedlich sein, dass sie sich nicht zusammenfassend beschreiben lassen.

Blüte + Duft
Die Blüten sitzen zusammen in großen Köpfen. Sie sind umgeben von zahrlreichen, sehr auffälligen Hüllblättern, die in Form und Farbe stark voneinander differieren können. Sie sind mit Honig gefüllt, haben aber keinen erwähnenswerten Duft.

Licht + Temperatur 
Die Pflanze soll zwar hell stehen, darf aber im Sommer nicht der sengenden Sonne ausgesetzt werden. Im Winter steht sie hell, luftig, zwischen 5-10°C. Im Sommer kann man sie übrigens auch nach draußen stellen - aber möglichst geschützt.

Gießen + Düngen
Die Erde im Topf darf keineswegs austrocknen, aber auch nicht völlig druchnäßt sein. Ein wenig Fingerspitzengefühl ist also angebracht: im Sommer wie im Winter. In der Wachstumsperiode gelegentlich düngen.

Erde 
Jeweils im Frühjahr wird die Protea umgetopft, wenn der Topf zu klein geworden ist. Die Wurzeln müssen besonders vorsichtig behandelt werden, weil sie extrem empfindlich sind.

Vermehrung 
Durch Stecklinge oder Samen.

Schneiden 
Nur wenn Sie Nachschub für Ihre Vasen benötigen.

Back To Top