skip to Main Content

Purpurbeere – Symphoricarpos chenaultii

Heimat: Nordamerika, Mexiko 
Bis 2 m hoher, reich und locker verzweigter, zierlicher Strauch mit kleinen, nur 1-3 cm langen, dunkelgrünen Blättern und glockig trichterförmigen, rosa Blüten von Juni bis Juli. Im Herbst zieren die roten Früchte, unter deren Last sich die Zweige tief zu Boden senken. In leicht geschützten Lagen wohl die hübscheste Art. Das Laub hält sich im Winter besonders lange an den Zweigen.

Symphoricarpos allgemein 
Niedrige, sommergrüne Sträucher mit einfachen Blättern und glockigen, aber unscheinbaren Blüten. Um so auffallender sind die weißen, rosa oder roten Beeren, die bis in den Winter hinein haften. An Boden und Lage ziemlich anspruchslose Hecken-, Gruppen- und Schattensträucher, die selbst noch auf extremsten Standorten gedeihen. Alle Arten sind eine gute Bienenweide

Back To Top