skip to Main Content

Rotdorn – Crataegus coccinea

Heimat: Nordost-Amerika 
7-9 m hoher, breitaufrechtwachsender baumartiger Strauch mit abstehenden Ästen und bis 3 cm langen Dornen und großen, scharlachroten Früchten, die von August bis November haften. Blüte weiß, im Mai. Wertvolles Vogelschutzgehölz. Eine sehr frostharte und absolut krankheitsfreie Heckenpflanze. Birnen-Gitterrost ist hieran noch nicht beobachtet worden. Besonders schöne scharlachrote Herbstfärbung. Allgemein Crataegus: Eine in Nordamerika und Europa in etwa 100-200 Arten vorkommende, botanisch außerordentlich komplizierte Gattung, in der sich noch manche unbekannte, wertvolle Arten verbergen. Es sind meist hochwachsende, baumartige Sträucher, die sehr anpassungsfähig sind, jedoch einen fruchtbaren, kalk- und tonhaltigen Boden bevorzugen. Alle Crataegus sind wegen ihrer reichen und eigenartig duftenden weißen, roten oder rosa Blüten, ihrer schönen roten, gelben oder schwarzen Früchte und wegen ihrer so oft prachtvollen Herbstfärbung sehr wertvoll. Sie lassen sich als kleine Alleebäume, als Solitär-, Hecken- oder Vogelschutzgehölze verwenden und vertragen jeden Schnitt.

Back To Top