skip to Main Content

Tempelglockenblume – Smithiantha -Hybride

Größe + Wuchs
Die Tempelglockenblume wird nicht besonders groß, nur 30-40 cm in einer Saison. Die Blätter sind behaart und entlang der Adern schwarz-braun und purpurfarben gezeichnet.

Blüte + Duft
Die Blüten sind traubenförmig angeordnet. Die einzelnen Blütenknöpfe sind anmutig nach unten geneigt. Außen sind die Blüten rot-orange, innen gelb mit roten Punkten. Der Duft ist schwach und leicht süßlich.

Licht + Temperatur 
Die Tempelglocke mag Licht, aber keine direkte Sonne. Am hellen Fenster im Halbschatten fühlt sie sich am wohlsten. 20-25°C im Sommer und 12°C für den Wurzelstamm im Winter sind ideal.

Gießen + Düngen
Wichtig für die Pflanze ist die Luftfeuchtigkeit. Auch bei normalem Gießen sollte man die Tempelglocke auf kleine Steine ode rauf einen umgedrehten Teller in einer Schüssel mit Wasser setzen. Einmal in der Woche gründlich gießen und bei jedem zweiten Mal Flüssigdünger dazugeben. Im Winter die Pflanze sehr trocken halten.

Erde 
Im Frühjahr wird die Pflanze in neue Erde gepflanzt.

Vermehrung 
Die trockenen Wurzelstöcke können geteilt und einzeln in einen Topf gepflanzt werden. Will man vollere Blüten haben, teielt man im nächsten Jahr den Wurzelstock nicht.

Schneiden 
Junge Pflanzen von oben etwas beschneiden, dmait sie nicht zu stark ranken.

Back To Top