skip to Main Content

Wicke – Latyrus latifolius

Größe + Wuchs 
Bei guten Wachstumsbedingungen werden Wicken bis zu 2 Meter hoch. Der Wuchs ist dicht.

Blüte + Duft
An jedem Blütenschaft sitzen mehrere große Blüten, von Weiß über Rosa und Lila bis zu kräftigem Rot, die einen angenehmen Duft verströmen.

Licht + Temperatur 
Wicken gedeihen bei normaler Sommertemperatur. Sie lieben Sonne.

Gießen + Düngen
Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht, sonst fallen die Knospen ab. Gießen Sie reichlich und geben Sie während der Blütezeit regelmäßig etwas Volldünger. Sprengen Sie kein Wasser direkt auf die Blüten, sonst bilden sich hässliche Flecken.

Erde 
Der Wicke genügt gute Gartenerde Umpflanzen ist nicht nötig.

Vermehrung 
Wicken vermehren sich durch Samen, den Sie ab Februar im Haus und ab Ende Mai bis Juni auf dem Balkon oder der Terrasse säen können.

Schneiden 
Zu schnell wachsende Pflanzen können Sie mit einer Schere etwas formen. Normalerweise werden Blüten nur für die Vase geschnitten.

Close search
Back To Top