skip to Main Content

Zuckererbse, Markerbse – Pisum sativum

Größe + Wuchs 
Zuckererbsen oder Markerbsen sind einjährige Pflanzen, die zwischen 50 und 170 cm hoch werden. Sie klettern mit Hilfe von Ranken.

Blüte + Duft
Die Blüten sind klein, weiß und sitzen einzeln oder paarweise an einem langen Stiel in den Blattecken. Sie haben keinen speziellen Duft.

Licht + Temperatur 
Der Samen kann auch bei niedrigen Temperaturen keimen. Ein wenig Wind schadet den Pflanzen nicht.

Gießen + Düngen
Besonders während der Blütezeit und wenn die Schoten sich entwickeln, ist es wichtig, regelmäßig und ausreichend zu gießen. Wenn die Pflanzen in guter, nahrungsreicher Erde stehen, brauchen sie keine extra Dünger.

Erde 
Zuckererbsen werden dort gesät, wo sie wachsen sollen und zw3ar in nicht zu leichte Erde. Kommen sie mehrere Jahre auf die gleiche Stelle, dann muss die oberste Erdschicht nach jeder Saison ausgewechselt werden. 

Vermehrung 
Durch Samen von Ende April bis Mai.

Schneiden 
Wenn die Blätter im Laufe de Sommers gelb werden, kann man die Ranken etwas zurückschneiden, dann entwickeln sich noch einmal neue Blüten und Blätter.

Krankheitssymptome 
Blattläuse, Käfer und Echter Mehltau

Back To Top