skip to Main Content

Prachtspiere – Spiraea vanhouttei

Heimat: Europa, Asien 
Ein 3-4 m hoher Strauch mit langen zierlichen überhängenden Zweigen, Blätter eiförmig, schwach 3-5 lappig, dunkelgrün. Blüten reinweiß. Sie erscheinen in überreicher Fülle von Ende Mai bis Juni entlang der ganzen Zweige. Ist eine der bekanntesten und wertvollsten Kreuzungen, dazu schattenverträglich und anspruchslos. Vorzüglich geeignet als Hecken- und Blütenstrauch.

Spiraea allgemein 
Es sind sommergrüne, niedrige bis mittelhohe Sträucher. Die kleinen Blüten sind oft zu ansehnlichen Blütenständen vereinigt. Der weiße, rosa oder karminrote Blütenflor beginnt im April und endet im Spätsommer. Wegen ihrer reichen Blüten und ihres eleganten Wuchscharakters haben sie mit Ausnahme der sogenannte Lampenputzer, als Ziersträucher und niedrige Hecken überall stärkste Verbreitung gefunden, zumal sie an Boden und Lage keine besonderen Ansprüche stellen.

Back To Top