skip to Main Content

Sauerampfer – Rumex acetosa

Größe + Wuchs 
Gartensauerampfer kann bis zu einem Meter hoch werden. Er gehört zur Familie der Knöterichgewächse.

Blüte + Duft
Von Mai bis August hat die Pflanze lange Blütenähren mit lauter kleinen, hellgrünen, rot überlaufenen Blüten. Sie duften nur ganz schwach.

Licht + Temperatur 
Am besten gedeiht Gartensauerampfer im Halbschatten, kann aber auch in voller Sonne stehen. Er passt sich an die Temperatur seines Standortes an.

Gießen + Düngen
Nur in sehr trockenen Perioden muss man Sauerampfer gießen. Normale Gartenerde enthält genügend Nährstoffe. Er wächst gut auf etwas feuchten, saurem Boden. Man kann etwas Rhododendorn Dünger verwenden.

Erde 
Komposterde unter Zusatz von Hornmehl ist ideal. Sauerampfer wird nicht umgepflanzt.

Vermehrung 
Durch Aussaat oder Teilung.

Schneiden 
Die Pflanzen werden ausgedünnt, wenn sie zu sehr in die Breite wachsen.

Verwendung 
Frische Sauerampferblätter sind eine Delikatesse. Man pflückt oder schneidet sie vor der Blüte. Hinterher schmecken sie nicht mehr so mild. Sehr gut passen sie in einen Salat mit frischen oder gedünsteten Champignons. Sauerampfer lässt sich aber auch zusammen mit anderen Küchenkräutern zu Würzen von Eier, Gemüse- und Kartoffelgerichten verwenden.

Close search
Back To Top