skip to Main Content

Brunnekresse – Nasturtium officinale

Größe + Wuchs 
Brunnenkresse ist ein mehrjähriges Gewächs, das in Europa und zentralasien zu Hause ist. Sie steht an fließenden Gewässern, die im Winter nicht zufrieren, und wird etwa 20-30 cm hoch.

Blüte + Duft
Die Blüten sind klein und weiß und für die Gattung der Kreuzblütler typisch.

Licht + Temperatur 
Man kann die Kresse das ganze Jahr über an einem hellen Fenster bei normaler Zimmertemperatur ziehen. Wenn sie in dunklen Wintern schlecht wächst, gönnen sie ihr soviel Licht wie möglich.

Gießen + Düngen
Gleichmäßige Feuchtigkeit ist wichtig. Die Saat darf nie austrocknen, auch große Pflanzen müssen gut gegossen werden. Düngen ist nicht notwendig.

Erde 
Zum Aussäen nehmen sie normale Blumenerde. Da die Kresse verspeist wird, entfällt ein weiteres Umpflanzen.

Vermehrung 
Vermehrt wird meist durch Samen, aber auch Stecklingsvermehrung ist möglich. Brunnenkresse besitzt die Eigenart, dass sich an den Stielen Wurzeln bilden. Diese Ableger kann man abnehmen und eintopfen.

Schneiden 
Aus dem gleichen Grund entfällt auch der Schnitt.

Back To Top